-> Beratendes Coaching   -> Referenzen Beratendes Coaching   -> Weitere Informationen

Beratendes Coaching

Fachwissen plus Veränderungskompetenz

Unser Beratungsansatz ist das beratende Coaching. Hierbei verbinden wir die Kompetenz des (Gastronomie)-Unternehmers mit dem Knowhow des Change-Experten. Durch diese Kombination erhalten Sie die optimale Unterstützung mit besonders nachhaltiger Wirkung.

Intensiv arbeiten wir mit dem Auftraggeber und seinem Führungsteam zusammen. Resultat dieses Dialogs auf Augenhöhe sind klare Entscheidungen als Handlungsvorgabe. Die Implementierung erfolgt gemeinsam mit dem Team. Dadurch werden Teambuilding und Teamleistung gefördert und die nachhaltige Veränderung erst möglich.

Das beratende Coaching funktioniert für viele Branchen. Es ist maßgeschneidert auf das Unternehmen oder auf definierte Aufgaben und damit auf die Menschen, die diese Lösungen tragen und umsetzen. Durch den unternehmerischen Hintergrund kann branchenunabhängig ein individueller Ansatz für die strategische Neuausrichtung, Markteinführung, Expansionspläne u.a. entwickelt werden.

Unsere Aufgabe ist es, die Auftraggeber und Entscheidungsträger dabei zu unterstützen, die Veränderung möglich zu machen und richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Dazu gehört die Integration und Motivation aller Beteiligten auf diesem gemeinsamen Weg. Eine möglichst große Beteiligungsplattform ist Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg der Veränderung.

Beratendes Coaching ist

  • Intensiv
  • Effektiv
  • Persönlich
  • Ganzheitlich und werteorientiert
  • Erfolgsorientiert (nachhaltig)

 

Zielgruppen

Beratendes Coaching ist ideal geeignet für bestehende

  • nationale und internationale Unternehmen und ihre Führungskräfte in der Gastronomie und Hospitality Branche.

Start-Ups unterstützen wir mit speziellen Konditionen.

Weitere Informationen

 

Honorare

Tagespauschalen

  1. Tagessatz Coaching/Beratung
    Einzelberatungstage werden bei Neukunden vorab berechnet.
    Preis: € 1.900,- *

(Ab Minimum 3,5 Tagen Beratung/Coaching gilt der Volumentagessatz von

€ 1.630,-*, siehe unten)

Volumen-Pakete

  1. Basispaket
    3,5 Tage zum Preis von 3 Tagen in einem Zeitraum von ca. 3-6 Monaten. Inklusive der Möglichkeit zur Beratung durch Pierre Nierhaus zwischen den Terminen.
    Preis: € 5.700,-*
  2. Kurzzeit-Intensiv-Coaching
    2 Tage zum reduzierten Preis in einem Zeitraum von ca. 1-2 Monaten
    Leistungen: Mystery Check (am Vorabend) / Vorgespräch, Workshop, Check-Up und ½ tages Workshop Nachbereitung nach ca. 4 Wochen
    Preis: € 3.200,-*

Zusätzlich bieten wir einen speziellen Preis für mittelständische Unternehmen (bis 25 Mitarbeiter) und Start-Ups an

 * Honorare, etc. verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Zahlung:  
* 50% 14 Tage vor dem 1. Beratungstermin
* 50% zum letzten Beratungstermin, spätestens jedoch nach halbem Jahr nach der ersten Rechnungsstellung

Konditionen
Die Preise gelten für Deutschland, Österreich und Schweiz.
Reisekosten und evtl. Übernachtung werden vom Auftraggeber übernommen.

Abgerechnet wird eine Bahnfahrt entsprechend regulärem Ticket 2. Klasse meist von Frankfurt zum nächstgelegenen ICE / IC Bahnhof, zuzüglich die Taxikosten von und zu den jeweiligen Bahnhöfen – Flüge innereuropäisch Economy, außereuropäisch Business oder entsprechend der Firmengepflogenheiten.

Stornierungen sind bis 14 Tage vor dem Termin kostenfrei, danach fallen 50% des Tagessatzes als Stornogebühr an. Sollte der Termin innerhalb von 48 Stunden vorher storniert werden berechnen wir 75%.

Das Konzeptpaket kann je nach Aufgabengebiet angepasst werden.

Zusätzlich notwendige Tage werden zum Volumenpreis oder als neues Paket abgerechnet.

<nach oben>

Referenzen Beratendes Coaching

burghotel churrascaria europapark hubertus interspar jumeirah kamps merkur mfi micros oh_angie rewe roche sonne steigenberger

Alle auf dieser Website abgebildeten Logos dienen ausschließlich zur Anschauung. Die Logos sind eingetragene und rechtlich geschützte Marken der jeweiligen Unternehmen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Kunden erwähnen dürfen.

Konzept / Strategie / Innovation

  • Atria Suomi Oy, Finnland (Innovation)
  • BASF (Konzept)
  • Compass Group (Innovation)
  • Chase´s Kitchen + Backöfle, CCP GmbH Würzburg (Konzept)
  • Churrascaria, Augsburg (Neukonzept)
  • Consortium Gastronomie GmbH (Innovation)
  • Familiotel Allgä#uer Berghof Reichert & Neusch GmbH (Konzept)
  • Fantastic Catering GmbH (Konzept und Innovation)
  • Frankonia Euobau Projektentwicklung GmbH & Co. KG (Konzept)
  • Fraport AG (Innovation und Strategie)
  • Friedrich Spitzbart GmbH, Linz (Strategie)
  • Getränke Ahlers GmbH (Konzept)
  • Good Life Restaurant GmbH (Konzept)
  • Hardenberg Burghotel, Werkstatt und PS Speicher (Konzept)
  • Herritsch Bar und Restaurations GesmbH, Velden (Konzept und Strategie)
  • Hotel Vier Jahreszeiten Kühlungsborn GmbH (Neukonzept und Strategie)
  • InterCityHotel GmbH – Steigenberger Group – (Konzept und Positionierung öffentlicher Flächen)
  • Interspar GmbH, Salzburg/Österreich (Konzept und Innovation)
  • Kaindl AG, Österreich (Konzept und Strategie)
  • Kamps GmbH (Initialisierung Konzept Kamps Backstube)
  • KCE Genußakademie (Strategie)
  • MAB Projektentwicklung GmbH (Innovation)
  • McDonald´s Deutschland Inc. (Konzept)
  • Nordsee GmbH (Innovation)
  • Pencom Ploner Partner (Kooperation)
  • Pema Vollkorn-Spezialitäten (Konzept)
  • Plaza Grill im Plaza Hotel Trier (Konzept und Strategie)
  • Radisson SAS Hamburg (Innovation)
  • Rewe Group / Merkur, Österreich (Innovation und Strategie)
  • Riad Gastronomie Wartburg Castrop-Rauxel (Neukonzept und Strategie)
  • Saliterhof Saalfelden (Neukonzept und Positionierung)
  • Schwan Restaurant GmbH
  • Steigenberger Gastronomie (Konzept Frankfurt am Main Flughafen)
  • Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG (Konzept und Innovation)
  • Rewe Group Konzept “Oh Angie”
  • Europapark Rust (Konzept)
  • Hubertus Alpin Lodge & Spa (Konzept)
  • Gubor Schokoladen GmbH Gastronomie (Konzept)
  • Münz GmbH Gastonomie (Konzept)
  • Deutsche Bank (Strategie und Innovation)
  • Jumeirah Frankfurt (Positionierung und Strategie)
  • MFI (Strategie und Innovation)
  • Hotel Zugbrücke (Konzept und Strategie)
  • Holy, City Metzingen (Strategie und Innovation)

 

<nach oben>

 

Weitere Informationen zu Beratendem Coaching

Diese Übersicht enthält wesentliche Elemente, die bei unserer Veränderung genutzt werden können.

  1. A) Beratendes Coaching

Basis-Analyse / Status Quo

Zeitvolumen: 1-2 Tage

  • Basis-Analyse Konzept oder Thema
  • Mystery Check
  • Organisation und Strukturen ermitteln
  • Überprüfung aktuelle Strategie
  • Wirtschaftlichkeit prüfen
  • Analyse Veränderungspotential (kybernetische Vernetzung)
  • Standort auf Konzepttauglichkeit überprüfen
  • Marketing – Kommunikation
  • Zukunftstauglichkeit des Unternehmens mit Auftraggeber bewerten
  • Ziele und Themen für den Zukunftserfolg festlegen.

Ziele und Maßnahmen ermitteln, festlegen und umsetzen (Veränderungsphase)

  • Zielsetzung
  • Persönliches Coaching (Werte, Managementmodell, persönliche Vision, Leadership etc.)
  • Trend analysieren und nutzen
  • Konzept (weiter)entwickeln
  • Visionen (weiter)entwickeln
  • Strategien zur Zielerreichung entwerfen
  • Benchmarking
  • Markenaufbau / Positionierung
  • Innovationen entwickeln und implementieren
  • Strukturen festlegen
  • Detailkonzept vorbereiten
  • Führungsmodell schaffen und implementieren
  • Ermittlung und Beseitigung von Widerständen in der Veränderungsphase
  • Einbeziehung verantwortlicher Mitarbeiter
  • Durchführung planen und organisieren (inklusive Detailplanung)
  • Auf Wunsch können weitere empfehlenswerte Partner hinzugezogen werden (Architekt, Werbeagentur, Foodstylist, Küchenchef u.a.). Briefings und Vorgaben für beteiligte Partner entwickeln.
  • Unterstützung bei Verhandlung mit Partner und weiteren externen Dienstleistern

Durchführung / Planung

  • Festlegung der Durchführung
  • Unterstützung des Projektleiters
  • Unterstützung und Begleitung bei der Durchführung des Projektes
  • Begleitung, Optimierung und Zielanpassung

 

  1. B) Erfolgssicherung für die Zukunft – Maßnahmen sichern – Strategien weiterentwickeln (stetige Verbesserung)

Dieser Bereich kann auch unabhängig zum Benchmarken und Innovationsentwickeln genutzt werden.

Trends und Innovationen aufzeigen
Zeitaufwand meist 1-2 Workshoptage + Vorgespräch. (Kann auch mit einem Trendworkshop in einer Metropole kombiniert werden.)

Benchmark:

  • Am Benchmark messen und optimieren
  • Eigenes Potenzial für Benchmark ausloten
  • Festlegung Zukunftsstrategien
  • Festlegung „Milestones“

Strategie:

  • Zukunftsstrategie gemeinsam ausarbeiten
  • Aktuelle Situationsanalyse mittels Vernetzungsmodell
  • Innovationen aufspüren und nutzbar machen
  • Implementierung von Veränderungen planen und organisieren

 

<nach oben>